designery-praxismarketing-suchmaschinenoptimierter-Inhalt-Suchmaschinenoptimierung-zahnarzt-arzt

Der Text auf einer Webseite ist eines der wichtigsten Kriterien für eine gute Suchmaschinenoptimierung © Konstantin Kolosov/shutterstock.com

Wer nicht gefunden wird, existiert nicht – Suchmaschinenoptimierung für Ärzte und Zahnärzte

Der Text auf einer Webseite eines der wichtigsten Kriterien, um von Google gut gefunden und gelistet zu werden. Doch was macht einen guten Text aus? Wir zeigen die 5 Schritte zum suchmaschinenoptimierten Inhalt.

  1. Keywords festlegen

Zunächst muss definiert werden, unter welchen Begriffen eine Webseite gefunden werden soll. Gute Keywords für eine Zahnarztpraxis sind „Berufsbezeichnung + Ort“, also zum Beispiel „Zahnarzt Ingolstadt“. Bei Unterseiten kommt ein weiteres Keyword hinzu. Bei einer eigenen Seite für Implantate ist „Implantate“ für diese Seite auch Keyword.

  1. Fesselnde Überschriften erstellen

Der durchschnittliche Internet-User liest am Tag 1.300 Überschriften. Und dabei bleibt es oft auch, denn beachtet werden nur ca. 0,3 Prozent. Daher ist es hier wichtig, Aufmerksamkeit zu erzeugen. Die Überschrift muss bereits aussagen, um was es geht. In den Überschriften sollte auch immer das Keyword der jeweiligen Seite enthalten sein.

  1. Zwischenüberschriften einfügen

Zwischenüberschriften strukturieren einen Text, erleichtern das Scannen nach den für den Leser relevanten Informationen und werden deshalb auch von Google honoriert.  Zwischenüberschriften enthalten ebenfalls ein Keyword oder eine Keyword-Kombination. Die Zwischenüberschrift soll zum Lesen des nachfolgenden Textblocks motivieren.

  1. Texte suchmaschinenoptimiert schreiben

Texte enthalten selbstverständlich die Keywords, am besten schon im ersten Satz des Textes. Außerdem:

  • Wichtige Begriffe (Keywords) fetten
  • Aufzählungen im Text verwenden
  • Verlinkungen setzen (zum Beispiel im Text der Startseite auf die Unterseite Leistungen verweisen; wenn vorhanden Social-Media-Auftritt der Praxis verlinken)
  • Textlänge: 300-500 Wörter pro Seite
  1. Technik: Title Tag und Meta-Description

designery-praxismarketing-blog-seo-Titel-Meta-Description-1

Um bestmöglich von den Suchmaschinen gefunden zu werden, sind Title Tag und Meta-Description unerlässlich. Hier wird eingegeben, wie Suchmaschinen eine Seite in der Suchmaske anzeigen.

Ist die Seite mit einem Content Management System erstellt, ist das Eintragen der Texte ganz einfach. Für WordPress empfehlen wir zum Beispiel das kostenlose PlugIn „Yoast“. Dieses zeigt auch die zur Verfügung stehende Zeichenanzahl an.

Gute Title Tags sind wie folgt aufgebaut: Berufsbezeichnung + Ort + Individuelle Überschrift. Wichtig ist, die Keyword-Kombination am Anfang zu platzieren. Die Meta-Description unterstützt den Title Tag. Ziel ist der Klick auf den Eintrag. Auch die Meta-Description muss die Keywords enthalten.

Unsere Erfahrung zeigt: Der Text sollte leserlich bleiben und Keywords nicht überoptimieren werden. Stattdessen können unterstützende Ausdrücke verwendet werden (zum Beispiel statt Bleaching Zahnaufhellung etc.). Und immer dran denken: Fachsprache vermeiden – denn Texte werden am Ende doch für die Patienten geschrieben.

2018-01-09T12:40:33+00:00