Warum eine Coming-Soon-Seite für Ärzte sinnvoll ist

5 Tipps, wie Sie Ihre digitale Visitenkarte erfolgreich gestalten

Designery - Praxismarketing Arzt / Zahnarzt - Blog - Coming-Soon-Seite

Mit einer Coming-Soon-Seite werden Sie bei Onlinestellung Ihrer Webseite bei Google & Co. besser gefunden ©DesigneryHealth

Sie haben Ihre Wunschdomain bereits registriert, Ihre Webseite ist aber noch im Aufbau? Dann verraten wir Ihnen, wie Sie dies nutzen können, um bei Google & Co. mit Ihrer Praxishomepage schneller gefunden zu werden.

Eine eigene Praxishomepage zu erstellen, kann Zeit in Anspruch nehmen. Und wenn es endlich soweit ist und Ihre Seite online geht – dann kann es auch noch 1-3 Monate dauern, bis diese bei den Suchmaschinen erscheint. Viel Zeit, in der Sie trotz Homepage im Internet schwer zu finden sind. Das ist unglücklich, lässt sich aber ändern: Mit der Einrichtung einer Coming-Soon-Seite. Fünf Tipps, wie Sie Ihre digitale Visitenkarte erfolgreich gestalten!

1. Bieten Sie einen Mehrwert

Einfache Baustellen-Icons waren gestern! Machen Sie deutlich, um was es sich bei Ihrer Homepage handelt. Auf eine informative und erfolgreiche Coming-Soon-Seite für Ärzte und Zahnärzte gehören:

  • Bei Neugründung der Eröffnungstermin der Praxis
  • Aufzählung der Leistungen (im Idealfall mit einer Besonderheit, die der Besucher zukünftig mit Ihnen verbindet)
  • Erste Fotos von Ihnen (Bilder schaffen Vertrauen)
  • Lage und Kontaktinformationen (wichtig auch für Google & Co.)
  • Ein rechtlich einwandfreies Impressum, das den Vorgaben für Ärzte entspricht
  • Eine Datenschutzerklärung entsprechend den Regelungen der DSGVO vom 25.05.2018

Ihre Praxis ist schon bei Facebook & Co. vertreten? Verlinken Sie dorthin.

2. Wecken Sie Neugierde

Verraten Sie noch nicht alles! Machen Sie klar, dass Ihre Homepage in Zukunft mehr Informationen bietet, z.B. zum Team. Da Mitarbeiter Vertrauen wecken, möchten zukünftige Patienten diese online bereits kennenlernen – ein Anreiz, Ihre Seite erneut zu besuchen.

3. Gestalten Sie im Corporate Design

Die Coming-Soon-Seite sollte in Ihrem Corporate Design gestaltet sein, denn das steigert den Wiedererkennungswert von Homepage und Praxis. Arbeiten Sie mit den Farben Ihres Corporate Designs und präsentieren Sie, wenn bereits vorhanden, Ihr Logo.

4. Nennen Sie einen Zeitrahmen

Sagen Sie Ihren Besuchern, wann Ihre Praxishomepage fertig ist. Das muss kein genaues Datum sein, eine ungefähre Angabe wie „im Herbst“ reicht aus. Unser Tipp: Bieten Sie eine Erinnerungsfunktion, über welche Sie den Besucher bei Neuigkeiten per E-Mail informieren.

5. Richten Sie Ihre Coming-Soon-Seite rechtzeitig ein

Bei Neugründung oder Übernahme empfehlen wir, eine Coming-Soon-Seite bereits sechs Monate vor Praxisstart einzurichten. Dann hat Google genug Zeit, Ihre Webseite zu finden und zu listen. Außerdem werden bereits länger online stehende Homepages von Google im Ranking bevorzugt.

2 für 1: Patienten informieren und von Google gefunden werden

Dank dieser Tipps werden Sie bei Google & Co. besser gefunden und der Patient fühlt sich gut informiert. Er hat wichtige Informationen erhalten und weiß, dass es weitere Veränderungen geben wird. Beides zusammen steigert die Wahrscheinlichkeit, dass er Ihre Seite wieder besucht – und natürlich, dass er später Ihr Patient wird.

Sie sehen: Kleiner Aufwand, großer Nutzen. Sie möchten eine Coming-Soon-Seite? Dann sprechen Sie uns einfach an – wir haben viele Ideen für Ihren professionellen und originellen Auftritt in Internet.

2018-11-30T16:52:44+00:00